> Zurück

2 Staatsmeistertitel für Roman, 10 Medaillen für Pressbaum

04.02.2018

 Vom  2. bis 4. Februar wurden in der Reichenfeldhalle, Feldkirch die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Badminton ausgetragen.  Aus Pressbaum nahmen heuer Roman Zirnwald, Philip Katsaros, Philip Birker, Antonia und Carina Meinke, sowie Nina und Jakob Sorger teil. Bemerkenswerterweise waren in 4 der 5 Disziplinen SpielerInnen aus Pressbaum auf den ersten Positionen gesetzt. Aber es sollte nicht bei den guten Setzungen bleiben! Insgesamt holten unsere SportlerInnen 10 Medaillen bei den Staatsmeisterschaften und davon 2 in Gold. Auch mannschaftlich hat sich Pressbaum sehr stark präsentiert, da jeder SportlerIn zumindest 1 Medaille gewinnen konnte!

                Die PressbaumerInnen nach dem 2. Spieltag (nicht im Bild: Philip Birker)

Gold für Roman und Silber für Antonia im Mixed, Bronze für Nina und Philip

 Die Meisterschaften begannen am Freitag  mit den Spielen im Gemischten Doppel, sowie anschließend den Einzeldisziplinen. Im Mixed war Pressbaum gleich an 4 Paarungen beteiligt, Antonia Meinke spielte mit Dominik Stipsits (Mödling), Roman Zirnwald mit Elisabeth Baldauf (Egg), Philip Katsaros mit Nina Sorger und Jakob Sorger mit Serena Au Yeong (Feldkirch). Bis auf Jakob und Serena konnten alle ihr erstes Spiel gewinnen und schafften so den Einzug ins Viertelfinale. Dort trafen Antonia und Dominik auf die Ohlsdorfer Serov/Hochmeir, aber sie konnten sicher in 2 Sätzen gewinnen und somit ins Halbfinale einziehen. Ebenso sicher absolvierten Roman und Elisabeth ihr Spiel gegen Baumgartner/Mathis, womit die zweite Paarung mit Pressbaumer Beteiligung das Halbfinale erreichte. Philip und Nina konnten als ungesetzte Paarung gegen die an 3/4 gesetzten Nichterwitz/Hagspiel überraschen und mit einem 3-Satzsieg das Halbfinale aus Pressbaumer Sicht komplettieren. Somit trafen Philip und Nina im Halbfinale auf Roman und Elisabeth. Als mehrfache Staatsmeister im Mixed waren Roman und Elisabeth natürlich favorisiert und sie konnten dieser Rolle auch gerecht werden und in 2 Sätzen ins Finale einziehen. Philip und Nina aber freuten sich über Bronze. Antonia und Dominik standen der Paarung Meusburger/Herbst gegenüber, aber auch sie ließen gegen die Vorarlberger keinen Satzverlust zu und folgten so sicher ins Finale. So standen sich aus Pressbaumer Sicht wie im Vorjahr Roman und Antonia im Finale gegenüber und sie lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe. Den ersten Satz konnten Antonia und Dominik gewinnen, aber im 2. Satz waren Roman und Elisabeth klar überlegen. Der 3. Satz war dann wieder umkämpft und brachte die Entscheidung für die Routiniers Roman und Elisabeth.

 

1. Platz Roman Zirnwald / Elisabeth Baldauf (Pressbaum/Egg)

2. Platz Dominik Stipsits / Antonia Meinke (Mödling/Pressbaum)

3. Platz Philip Katsaros / Nina Sorger (Pressbaum)

3. Platz Kilian Meusburger / Sabrina Herbst (Wolfurt/Feldkirch)

 

Luka Wraber verteidigte seinen Staatsmeistertitel

Im Herreneinzel wurde Pressbaum durch Philip Birker und Jakob Sorger vertreten. Beide konnten die erste Runde mit 2-Satzsieg meistern. In Runde 2 entschied Philip den ersten Satz gegen den gesetzten Rüdiger Gnedt für sich, aber musste sich am Ende doch geschlagen geben. Jakob traf in Runde 2 auf den an 1 gesetzten Luka Wraber, aber auch hier blieb die Überraschung aus. Luka Wraber war es dann auch der sich den Sieg holte und damit seinen Staatsmeistertitel verteidigte. Auf  den zweiten Platz kam Wolfgang Gnedt, der Luka Wraber im Finale vor allem im 2. Satz einen harten Kampf lieferte.  

1. Platz Luka Wraber (Neudörfl)

2. Platz Wolfgang Gnedt (Linz)

3. Platz Rüdiger Gnedt (Wimpassing)

3. Platz Leon  Seiwald (Graz)

 

Carina holt die Bronzemedaille im Dameneinzel

Auch im Dameneinzel war Pressbaum durch zwei Spielerinnen vertreten, Carina Meinke und Nina Sorger. Nina bezwang in Runde 1 die Wolfurterin Lena Kremmel in 2 Sätzen und zog somit ins Viertelfinale ein. Dort kämpfte sie beherzt gegen Katrin Neudolt und entschied Satz 1 für sich, aber konnte die Niederlage dann doch nicht abwenden. Carina startete mit dem Viertelfinalspiel gegen Barbara Galos (Wien) in den Bewerb und nach Satz 1 sah es nach einer klaren Angelegenheit für Carina aus. Doch dann drehte sich das Spiel und Satz 2 ging an Barbara Galos. Aber Carina kämpfte sich zurück und gewann den dritten Satz mit 21:18 und zog somit ins Halbfinale ein. Im Halbfinale wartete die amtierende Staatsmeisterin Jenny Ertl auf Carina. Im ersten Satz konnte Carina noch mithalten, aber im zweiten Satz war Jenny dann zu stark und so ging das Spiel in 2 Sätzen verloren, aber Carina war mit Bronze sehr zufrieden. Jenny konnte dann auch das Finale gegen Katrin Neudolt für sich entscheiden.

1. Platz Jenny Ertl (Kärnten)

2. Platz Katrin Neudolt (Mödling)

3. Platz Carina Meinke (Pressbaum)

3. Platz Katharina Hochmeir (Ohlsdorf)

 

2. Staatsmeistertitel für Roman im Herrendoppel, Philip Birker holt Silber, Jakob Bronze

 Für das Herrendoppel hatten sich insgesamt vier Paarungen mit Pressbaumer Beteiligung gemeldet,  Roman Zirnwald  und Daniel Graßmück (Mödling), Philip Birker und Dominik Stipsits (Mödling), Jakob Sorger und Philipp Drexler (Graz) sowie Philip Katsaros und Florian Baumgartner (Ohlsdorf). Im ersten bzw. zweiten Spiel blieben alle vier Paarungen erfolgreich und zogen somit ins Viertelfinale ein. Philip Birker und Dominik Stipsits erreichten das Halbfinale mit einem Dreisatzsieg gegen Meusburger/Weissenbäck (Wolfurt/Wien), während Philip Katsaros und Florian Baumgartner leider in 3 Sätzen gegen Nichterwitz/Steurer (Wolfurt/Lochau) den Kürzeren zogen. Jakob und Philipp Drexler trafen im Viertelfinale auf Jürgen Koch und Alexander Serov (Traun). Die beiden Youngster ließen sich aber von der Routine der Traunern nicht beeindrucken  und verdienten sich in 2 Sätzen den Platz unter den vier Besten. Mit Roman und Daniel konnte dann auch noch eine dritte Paarung mit Pressbaumer Beteiligung ins Halbfinale einziehen. Mit einem klaren 2-Satzsieg gegen Nemeth/Wraber (Mödling/Neudörfl) zeigten Roman und Daniel dass sie um den Staatsmeistertitel spielen wollten. Auch im Halbfinale gegen Jakob und Philipp zeigten Roman und Daniel eine starke Leistung und erreichten so in 2 Sätzen das Finale. Philip Birker und Dominik Stipsits hatten da im Halbfinale schon mehr zu kämpfen, besiegten aber die Vorarlberger Nichterwitz/Steurer knapp in 3 Sätzen. Mit einer wiederum starken Leistung forderten dann Philip und Dominik im Finale auch Roman und Daniel, aber die beiden konnten den 3, Satz mit 21:18 für sich entscheiden. Somit holte Roman die zweite Goldmedaille für Pressbaum!

 

1. Platz Roman Zirnwald / Daniel Graßmück (Pressbaum/Mödling)

2. Platz Philip Birker/ Dominik Stipsits (Pressbaum/Mödling)

3. Platz Jakob Sorger / Philipp Drexler (Pressbaum/Graz)

3. Platz Rene Nichterwitz / Fabian Steurer (Wolfurt/Lochau)

 

Silber im Damendoppel für Antonia, Carina holt Bronze

Das Damendoppel wurde als letztes gestartet und fand unter Beteiligung von 3 PressbaumerInnen statt; Antonia Meinke spielte mit Elisabeth Baldauf (Egg), Nina Sorger mit Natalie Herbst (Feldkirch) und Carina Meinke mit Katharina Hochmeir (Ohlsdorf). Während Antonia und Carina schon per Freilos im Viertelfinale waren, mussten Nina und Natalie in Runde 1 gegen die Wolfurterinnen Kremmel/Winkler antreten. Leider fehlte das nötige Glück und so mussten sich Nina und Natalie im dritten Satz mit 20:22 geschlagen geben. Antonia und Elisabeth hatten dann im Viertelfinale wenig Mühe gegen Kremmel/Winkler und sicherten sich einen Platz im Halbfinale. Carina und Katharina mussten im 1. Satz gegen die Traunerinnen Hauser/Zinganell in die Verlängerung, siegten dann aber sicher in 2 Sätzen um ebenfalls die Runde der besten Vier zu erreichen. Im Halbfinale trafen sie dann auf die amtierenden Staatsmeisterinnen Herbst/Au Yeong. Zwar gestalteten Carina und Katharina den ersten Satz noch relativ offen, aber im 2. Satz zeigten die Feldkircher dann erwartungsgemäß ihre Klasse im Doppel und siegten sicher in 2 Sätzen. Antonia und Elisabeth traten gegen die Mödlingerinnen Sarosi/Schiester an und zeigten von Beginn an, dass sie ins Finale einziehen wollten. Nach zwei Sätzen mit jeweils 21:15 erreichten Antonia und Elisabeth das Finale, in dem es zum Show-Down gegen die Staatsmeisterinnen Herbt/Au Yeong kommen sollte. Leider spielten Antonia und Elisabeth im Finale deutlich unter ihrem Können und mussten so eine klare 2-Satz Niederlage einstecken, aber die Freude war dennoch groß über die zweite Silbermedaille.

 

1. Platz Sabrina Herbst / Serena Au Yeong (Feldkirch)

2. Platz Antonia Meinke / Elisabeth Baldauf (Pressbaum/Egg)

3. Platz Carina Meinke / Katharina Hochmeir (Pressbaum/Ohlsdorf)

3. Platz Reka Sarosi / Bianca Schiester (Mödling)

               PressbaumerInnen mit Medaillenschmuck (Nicht im Bild: Nina Sorger)

Wir gratulieren unseren SportlerInnen zu dem außergewöhnlich erfolgreichen Abschneiden bei den ÖSTM 2018!