> Zur├╝ck

ASV Pressbaum erobert die Tabellenf├╝hrung

12.01.2020

  Zum Auswärtsspiel gegen den UBSC Wolfurt am 11. Januar 2020 reiste die Mannschaft des ASV Pressbaum-Badminton begleitet von Andreas Meinke schon am Vortag nach Bregenz an. Am Samstag war somit noch Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und einen Spaziergang durch Bregenz, bevor alle gemeinsam zur Hofsteighalle nach Wolfurt fuhren. Im ersten Spiel in der Rückrunde traf die noch ungeschlagene Mannschaft aus Pressbaum gleich auf den Herbstmeister aus Wolfurt. Daher war ein spannendes Spitzenspiel zu erwarten, in dem die Wolfurter auch auf die Unterstützung ihrer Fans bauten. Entsprechend traten beide Mannschaften mit einem starken Kader an, auch wenn die Pressbaumer auf Dimitria Popstoykova, Carina Meinke und Jakob Sorger verzichten mussten. Auf Wolfurter Seite war Elisabeth Baldauf nicht einsatzbereit.   

  Für das Spitzenspiel wählte Spielertrainer Adi Pratama eine Aufstellung, die uns möglichst einen Sieg und somit die Übernahme der Tabellenführung erlauben würde. Im ersten Herrendoppel trat Adi Pratama zusammen mit Peyo Boychinov gegen Philip Birker und Kilian Meusburger an. Den ersten Satz konnten die Pressbaumer gewinnen, aber im zweiten Satz kamen sie mit ihrem Angriff nicht mehr durch und mussten daher einen entscheidenden dritten Satz spielen. Hier stand das Spiel immer auf der Kippe, aber Adi und Peyo holten den wichtigen ersten Punkt in der Verlängerung des dritten Satzes. Im zweiten Herrendoppel von Philipp Drexler und Vladimir Vangelov lief es nicht so gut für die Pressbaumer. Gegen die starke Wolfurter Paarung Andraz Krapez und Rene Nichterwitz machten sie zu viele Fehler und mussten so eine klare Niederlage einsteckten. Somit glichen die Wolfurter zum 1:1 aus. Das Damendoppel bestritten für Pressbaum Nina Sorger und Marija Sudimac gegen Tina Adler und Lena Kremmel. In beiden Sätzen konnten die Pressbaumerinnen das Spiel bis zum Ende offen gestalten, aber leider hatten die Wolfurterinnen die besseren Nerven und konnten jeweils in der Verlängerung den entscheidenden Punkt machen. Somit ging Wolfurt nach den Doppeln mit 2:1 in Führung.

  Als nächstes wurden die beiden ersten Herreneinzel ausgetragen. Und hier zeigte sich einmal mehr die Stärke der Pressbaumer. Adi Pratama ließ Andraz Krapez keine Chance und siegte deutlich mit 21:10 und 21:8. Ebenso konnte Miha Ivanic seinen Gegner Kilian Meusburger dominieren und fuhr mit einem klaren 2-Satzsieg (21:8, 21:13) den dritten Punkt für Pressbaum ein. Marija Sudimac musste im Dameneinzel gegen Tina Adler antreten. Im ersten Satz lief Marija ständig einem Rückstand hinterher, holte dann aber auf, doch am Ende ging der Satz mit 20:22 verloren. In den Sätzen 2 und 3 drehte sich das Spiel und Marija konnte das Spiel nun durchgehend kontrollieren und somit den vierten Punkt für Pressbaum erspielen. Im dritten Herreneinzel stand für Pressbaum Peyo Boychinov dem Wolfurter Veteran Rene Nichterwitz gegenüber. Im ersten Satz wehrte sich Nichterwitz noch mit Kräften gegen die Niederlage, aber Peyo entschied Satz 1 mit 21:19 für sich. Im zweiten Satz war dann nichts mehr zu holen und Peyo hatte leichtes Spiel den Sieg für Pressbaum zu fixieren.

  Im letzten Spiel, dem Mixed traten erstmals Philipp Drexler und die junge Emily Wu gegen die Wolfurter Philip Birker und Anna Hagspiel zusammen an. Und die beiden Pressbaumer sorgten fast für eine große Überraschung. Den ersten spannenden Satz konnten sie mit 27:25 für sich entscheiden, aber dann fehlte am Ende ein wenig das Glück, denn sie verloren die Sätze 2 und 3 knapp mit 17:21 und 19:21. Mit dem Endergebnis von 5:3 und dem Sieg gegen Wolfurt konnte der ASV Pressbaum die Tabellenführung in der 1. Badminton Bundesliga übernehmen.  Zudem hat sich der ASV Pressbaum mit dem Sieg gegen den Herbstmeister eine hervorragende Ausgangssituation für die weiteren Spiele in der Rückrunde verschafft. Mit einem weiteren Sieg im nächsten Spiel könnte die Teilnahme am Oberen Play-off schon vorzeitig gesichert sein. Darüber hinaus möchten wir aber in den nächsten Spielen die Spitzenposition halten um uns auch für das Halbfinale das Heimrecht zu sichern.

  Am Wochenende vom 25. und 26. Januar 2020 steht eine Doppelrunde in der Sporthalle des Sacre Coeur in Pressbaum auf dem Programm. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaft und nutzt die Gelegenheit um hochklassiges Badminton zu erleben.