> Zurück

ASV Pressbaum's Jüngste spielten bei den ÖMM U15 in Pressbaum

MEINKE Carina 23.06.2021

 Am 19. Juni 2021 fanden in Pressbaum die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler (U15) statt. In diesem Jahr nahmen leider nur 4 Mannschaften teil, somit konnte das Turnier am Samstag fertig gespielt werden. Für die Pressbaumer Mannschaft gingen bei den Mädchen Sofie Zemlic, Mia Gindulin und Carolina Palazzo, und bei den Buben Luca Bucek, Matthias Trimmel, David Bednar und Aaron Ertl an den Start. Die meisten der Pressbaumer Spieler spielen üblicherweise noch in einer niedrigeren Altersklasse, das Turnier war somit eine gute Gelegenheit in eine höhere Altersklasse hineinzuschnuppern und Erfahrung im Spiel gegen starke Gegner zu sammeln. Für viele der Spieler war es auch das erste Turnier auf nationaler Ebene. Das Tagesziel für die jungen Spieler war es somit nicht, den Titel zu holen, sondern möglichst gut mit dem hohen Niveau der anderen Spieler mitzuhalten und in einzelnen Begegnungen Punkte zu holen. 

 In der ersten Teambegegnung spielte der ASV Pressbaum-Badminton gegen das Team aus Wolfurt. Die Doppel und das Mixed gestalteten sich klar zu Gunsten der Gegner, dennoch konnten die Pressbaumer Spieler in einigen Sätzen mithalten und einige Punkte für sich gewinnen. Im Herreneinzel schlug sich Matthias gegen Luca Moosbrugger tapfer, musste sich dem noch körperlich überlegenen Gegner aber letztendlich doch recht deutlich geschlagen geben. Den Erfolg dieser Begegnung brachte Mia im Dameneinzel, in dem sie Laura Waltl nach knapp verlorenen ersten Satz mit 21:7 und 21:19 bezwang.

 Im zweiten Spiel traf Pressbaum auf den späteren Sieger ASKÖ Kelag Kärnten. Hier mussten sich die Pressbaumer Spieler in allen Spielen gegen die deutlich stärkeren Kärntner geschlagen geben. Am meisten Punkte konnten die Mädchen in Doppel und Einzel machen, die anderen Spiele waren eher chancenlos. Das letzte Spiel des Tages spielte das Team gegen die Mannschaft aus Simmering. Diese waren vor allem bei den Damen mit den zwei nationalen Talentekader-Spielerinnen Natalia Galova und Amelie Kober deutlich überlegen. Somit war in den Spielen der Mädchen für Pressbaum trotz gutem Kampf nichts zu holen. Auch das Herrendoppel ging trotz Führung im ersten Satz noch an die Gegner. Einen letzten Punkt und großen Erfolg konnte Matthias im Herreneinzel gegen den deutlich älteren Jakob Nagl holen. Er gewann nach hervorragendem Spiel mit 21:16 und 21:14.

 Somit belegte Pressbaum schlussendlich den 4.Platz. Für die Kinder war das Turnier eine gute Erfahrung und auch diejenigen Spieler die noch keine Spiele gewinnen konnten haben sich sehr gut geschlagen und sollten nun umso motivierter in die nächsten Trainings starten. Wir hoffen nach fleißigem Training schon im nächsten Jahr um einen Podestplatz mitspielen zu können.  

 Weitere Bilder gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/fGr1zw73o2hrWgs89

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz