> Zur├╝ck

ASV Pressbaum behauptet Tabellenf├╝hrung mit 2 Siegen in Doppelrunde

21.11.2021

 Am Wochenende wurde in der 1. Badminton Bundesliga eine Doppelrunde ausgetragen und der ASV Pressbaum erwartete am Samstag im ersten Heimspiel der Saison den UBSC Wolfurt und trat auswärts im Niederösterreich-Derby beim J.Stettner Badminton Mödling an. Sollte die Tabellenführung behauptet werden, mussten 2 Siege erzielt werden, da der stärkste Konkurrent, der ASKÖ Traun die zwei vermeintlich leichteren Spiele gegen den BSC 70 Linz und BC Montfort Feldkirch zu absolvieren hatte.  

 Spielertrainer Adi Pratama musste auf Jan Janostik verzichten, der bei den Czech Junior 2021 im Mixed den dritten Platz erreichte und im Einzel nur im Viertelfinale knapp gegen den späteren Sieger aus Malaysia verlor. Zudem stand bei den Damen Nina Sorger nicht zur Verfügung. Gegen Wolfurt wählte er eine Aufstellung, die möglichst sicher einen Sieg garantieren sollte. Das erste Herrendoppel spielte Adi zusammen mit Peyo Boychinov gegen die Wolfurter Philip Birker und Kilian Meusburger. Und die Pressbaumer harmonierten sehr gut und erzielten mit 21:16/21:13 einen klaren 2-Satzerfolg. Ähnlich erfolgreich verlief das 2. Herrendoppel von Iskandar Zulkarnain und Philipp Drexler gegen Andraz Krapez und Rene Nichterwitz. Nach dem überzeugenden 21:14/21:17 Sieg stand es 2:0 für Pressbaum. Das Damendoppel spielten Carina Meinke und Emily Wu für Pressbaum gegen Lena Kremmel und Anna Hagspiel. Die beiden Wolfurterinnen spielten sehr stark und konnten in beiden Sätzen eine knappe Führung mit 21:17, 21:19 behaupten und so den Anschluss zum 2:1 erzielen.  In den anschließenden Herreneinzeln sollte das Spiel dann aber entschieden werden.

  Iskandar spielte das 1. HE gegen Andraz Krapez und dominierte den ersten Satz spielerisch mit 21:9. Satz 2 musste er dann überraschend gegen den nun stärker werdenden Krapez mit 18:21 abgeben. Aber im 3. Satz ließ er nichts anbrennen und siegte deutlich mit 21:7. Im 2. Herreneinzel hatte Adi mit seinem Schützling im Nationalkader Kilian Meusburger keine große Mühe und baute die Pressbaumer Führung mit dem 2-Satzsieg (21:13/ 21:16) zum 4:1 aus. Es lag dann an Philipp Drexler für Pressbaum den 5. Punkt zu holen. Gegen den Deutschen im Wolfurter Team, Pascal Scheiel, zeigte Philipp eine solide Leistung und ließ beim 21:13, 21:9 keine Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Somit baute er die Führung auf 5:1 aus, die schon vorsichtig den wichtigen Sieg sicherte. Carina Meinke hatte dann im Dameneinzel gegen die Nationalspielerin Katharina Hochmeir die Chance den Sieg noch deutlicher ausfallen zu lassen. Es sah auch alles danach aus, das Carina Satz 1 klar dominierte und mit 21:13 für sich entschied. Dann aber stellte Katharina Hochmeir ihr Spiel um und konnte so die Sätze 2 und 3 in einem sehr guten Spiel denkbar knapp mit 21:18/21:19 für sich entscheiden.

 Somit stand es nur mehr 5:2 für Pressbaum und das Mixed hatte auf die Punkteverteilung keinen Einfluss mehr. Im Mixed trafen Peyo Boychinov und Emily Wu auf die Nationalkader Paarung Philip Birker und Katharina Hochmeir. Die beiden Pressbaumer lieferten ein couragiertes Spiel, aber wie erwartet gelang den Wolfurtern mit einem 2-Satzsieg den Endstand von 5:3 für Pressbaum herzustellen. Somit war der erste Sieg in der Doppelrunde geschafft.

 Am Sonntag war der ASV Pressbaum dann in Mödling zu Gast und erwartete eine noch größere Herausforderung, hatten die Mödlinger ihr Spiel am Samstag gegen den Rekordmeister aus Traun doch nur knapp mit 5:3 verloren. Für diese Partie wählte Adi eine etwas veränderte Aufstellung, wohl auch in der Hoffnung möglichst viele Spiele gewinnen zu können. Im ersten Herrendoppel spielte Adi mit Iskandar Zulkarnain gegen die Mödlinger Paarung Jan Louda und Dominik Stipsits. Mit 21:10 zeigten sie im ersten Satz deutlich ihre Überlegenheit auf. Satz verlief dann aber sehr spannend und die Pressbaumer mussten in die Verlängerung um dann aber doch mit 25:23 das 1:0 erzielen zu können. Für 2. Herrendoppel traten diesmal Peyo Boychinov und Philipp Drexler gemeinsam gegen Sergej Lukic und Michael Tomic an. Und auch hier sollte es spannend werden. Satz 1 ging recht sicher mit 21:15 an die Pressbaumer, aber im 2. Satz gelang es den Mödlingern mit 22:20 auszugleichen und einen 3. Satz zu erzwingen. Im Entscheidungssatz waren es dann aber wieder die Pressbaumer die die Oberhand hatten und klar mit 21:14 gewannen und somit die 2:0 Führung für Pressbaum erzielten. Danach traten Carina Meinke und Emily Wu gegen die eher favorisierten Bianca Schiester und Reka Sarosi an. Und wie befürchtet konnten die Mödlingerinnen den ersten Satz, wenn auch knapp, mit 21:18 gewinnen. Aber dann gelang es Carina und Emily das Spiel zu dominieren und auch die entscheidenden, langen Ballwechsel zu gewinnen. Somit blieb die Mödlinger Paarung in den Sätzen 2 und 3 deutlich unterlegen und Carina und Emily feierten mit 21:10, 21:12 und einer höchst überzeugenden Leistung den nächsten Punkt für Pressbaum zur optimalen 3:0 Führung.

 Das darauffolgende 1. Herreneinzel war dann wohl das schwerste Spiel für die Pressbaumer. Iskandar Zulkarnain trat gegen den sehr starken 22-jährigen Jan Louda an, der vor wenigen Wochen noch die Li-Ning Czech Open 2021 gegen starke Konkurrenz gewonnen hatte. Und der Tscheche begann auch sehr stark und holte sich den ersten Satz mit 21:14. Aber Iskandar kämpfte sich zurück und behielt im 2. Satz mit 21:18 die Oberhand. Also musste wieder der 3. Satz entscheiden. Und auch hier behielt Iskandar die Nerven. Zwar hätte es nicht enger sein können, aber mit 21:19 gewann er Satz 3 und erhöhte für Pressbaum somit auf 4:0! Philipp Drexler hatte dann im 2. Herreneinzel weniger Probleme mit seinem Gegenüber, dem jungen Serben Sergej Lukic. In zwei glatten Sätzen sicherte Philipp mit 21:13, 21:18 frühzeitig den Sieg für Pressbaum mit einer doch etwas Überraschenden 5:0 Führung. Da Carina sich im Dameneinzel kurz nach dem erfolgreichen Damendoppel deutlich in 2 Sätzen (21:3, 21:10) gegen Katrin Neudolt geschlagen geben musste, konnte Mödling den ersten Punkt zum 5:1 holen. Aber dann sollte sich das Blatt wieder wenden. Peyo Boychinov war sicher gegen Michael Tomic im dritten Herreneinzel favorisiert, musste aber zunächst den 1. Satz knapp mit 20:22 abgeben. Dann aber gelang es Peyo mit verbessertem Spiel seinen Gegner zu kontrollieren und sicherte sich die folgenden 2 Sätze mit 21:11, 21:18.

 Beim Stand von 6:1 fehlte also nur noch ein Sieg zur vollen 4-Punkte Ausbeute. Und hier im 8. Spiel trat Adi Pratama mit Emily Wu im Mixed gegen Dominik Stipsits und Reka Sarosi an, die im Spiel gegen Traun eine bittere 3-Satzniederlage einstecken mussten. Und die beiden Pressbaumer zeigten einmal mehr eine überzeugende Leistung! In 2 Sätzen mit 21:17, 21:19 gewannen sie das achte Spiel und sicherten so Pressbaum mit dem 7:1 die volle Punktzahl im Auswärtsspiel in Mödling.

 Durch die 2 Siege in der Doppelrunde mit einer 7 Punkte Ausbeute konnte Pressbaum die Tabellenführung in der 1. Badminton Bundesliga behaupten. Da auch Traun 7 Punkte am Wochenende erzielen konnte, folgen sie mit 1 Punkt Abstand dicht hinter Pressbaum, während die drittplatzierten Linzer schon 6 Punkte Abstand auf Pressbaum hat. Somit kommt es im letzten Spiel der Hinrunde am 18. Dezember 2021 um 15:00 Uhr zum Spitzenspiel im Sacre Coeur in Pressbaum gegen den ASKÖ Traun, in dem der Herbstmeister ermittelt wird. Wir hoffen dass dann wieder Zuschauer zugelassen sind und unsere Mannschaft daheim unterstützen können.

 

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz