> Zurück

Pressbaum gewinnt Grunddurchgang der 1. Bundesliga

06.03.2022

Zur letzten Runde in der 1. Bundesliga reiste die Mannschaft des ASV Pressbaum-Badminton am Wochenende zum amtierenden Meister aus Traun. Auf Wunsch des ASKÖ Traun wurde das Spiel am Samstag schon 2 Stunden früher als geplant ausgetragen. Aufgrund mehrerer, unglücklicher Verspätungen konnte Iskandar Zulkarnain somit leider nur 1 Stunde nach Spielbeginn anreisen, aber Traun gestattete ihm dennoch zumindest in einem Spiel anzutreten. Zudem war Carina Meinke aufgrund einer Verkühlung nicht einsatzbereit, aber Adi Pratama stand nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung. Auch die Trauner waren nicht vollzählig, mussten sie doch auf die Ertl Schwestern und ihren dänischen Spieler Christian Lind Thomsen verzichten. Den Pressbaumern reichte schon ein Unentschieden um den Grunddurchgang als Sieger zu beenden, wohingegen die Trauner nur noch eine theoretische Chance hatten sich auf den 2. Tabellenplatz zu verbessern. Dennoch wurden den Zuschauern einige spannende Spieler auf hohem Niveau geboten.

Da Iskandar für die Herrendoppel nicht verfügbar war, hatte Adi Pratama Philipp Drexler und Peyo Boychinov ins 1. Herrendoppel geschickt. Den ersten Satz mussten sie leider klar gegen Jürgen Koch und Wolfgang Gnedt verloren geben. Im 2. Satz lagen sie dann durchwegs in Führung, konnten aber erst in der Verlängerung mit 29:27 den dritten Satz erzwingen. Im 3. Satz fehlte dann etwas das Glück und somit konnten die Trauner mit 21:19 den ersten Punkt erzielen. Das 2. Herrendoppel spielte Adi mit Jan Janostik gegen die Trauner Paarung Filimon / Niederhuber. Auch in diesem Spiel ging der erste Satz wenn auch denkbar knapp mit 23:25 an die Trauner. Aber dann harmonierten die beiden Pressbaumer immer besser und so gelang ihnen mit 21:17 und 21:14 noch der 3-Satzsieg zum Ausgleich von 1:1. Das anschließende Damendoppel bestritten aufgrund des Ausfalls von Carina Meinke diesmal Emily Wu und Tanya Ivanova, die auf die Traunerinnen Constantinescu / Stockinger trafen. Hier machte sich das Fehlen der Trauner Damen bemerkbar, denn die Pressbaumerinnen hatten keine Probleme das Spiel glatt in 2 Sätzen mit 21:13, 21:10 zu gewinnen. Und somit ging Pressbaum wieder mit 2:1 in Führung.

Das 1. Herreneinzel konnte dann Iskandar Zulkarnain gegen Wolfgang Gnedt spielen. Trotz der langen und verspäteten Anreise konnte er das Spiel jederzeit kontrollieren und erhöhte mit seinem 2-Satzsieg (21:15, 21:18) die Pressbaumer Führung auf 3:1. Das zweite Herreneinzel spielt Philipp Drexler gegen Collins Filimon, der im Einzel heuer noch ungeschlagen blieb. Dennoch unterlag Philipp nur überraschend knapp mit 19:21 im ersten Satz. Und er konnte sich noch steigern. Den 2. Satz dominierte Philipp dann klar und sorgte mit 21:14 für einen Entscheidungssatz. Leider konnte er das Level nicht ganz halten und musste sich dann doch geschlagen geben. Das dritte Herreneinzel von Jan Janostik wurde von Traun unerwarteter Weise kampflos an Pressbaum gegeben und somit wieder die 2-Punkte Führung von Pressbaum auf 4:2 hergestellt. Daher lag es dann an Emily Wu im Dameneinzel gegen die junge Lara Stockinger den Sieg für Pressbaum zu fixieren. Und dies gelang auch wie erwartet in überzeugender Manier. Mit 21:9, 21:9 war sie jederzeit überlegen und sicherte mit dem 5. Punkt den Pressbaumer Sieg.

Somit hatte das Mixed keine Bedeutung mehr für den Spielausgang. Adi spielte mit Tanya Ivanova gegen die Trauner Niederhuber / Constantinescu. Im ersten Satz funktionierte das Zusammenspiel der Pressbaumer noch gar nicht und folglich ging der Satz mit 21:12 an die Trauner. Doch im zweiten Satz steigerten sich Adi und Tanya und es gelang ihnen das Spiel mit 21:15 wieder offen zu halten. Der dritte Satz lief dann aber nicht mehr wie gewünscht und somit verkürzten die Trauner noch zum Endergebnis von 5:3 für Pressbaum.

Somit stand der ASV Pressbaum als Sieger des Grunddurchgangs der 1. Bundesliga fest. Daher konnte der ASV Pressbaum sich den Gegner für das Halbfinale aussuchen – zur Auswahl standen die dritt- und viert-platzierten ASKÖ Traun und Badminton Mödling. Zudem steht den beiden bestplatzierten Mannschaften nach dem Grunddurchgang das Heimrecht für das Halbfinale zu. Der ASV Pressbaum hat sich entschieden das Halbfinale gegen den ASKÖ Traun zu bestreiten. Das Halbfinale wird am 19. März 2022 um 15:00 Uhr im Sacre Coeur, Pressbaum ausgetragen. Wir hoffen auf viele Zuschauer, die die Mannschaft in der Halle beim Spiel unterstützen werden! Im zweiten Halbfinale treffen Badminton Mödling und der BSC 70 Linz aufeinander.

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz