> Zurück

Pressbaum fixiert Finaleinzug mit 5:0 Sieg über Traun

20.03.2022

 Zum Halbfinale in der 1. Bundesliga empfing die Mannschaft des ASV Pressbaum-Badminton am Samstag den amtierenden Meister aus Traun. Trotz der unglücklichen Niederlage im letztjährigen Finale hatten sich die Pressbaumer als Sieger des Grunddurchganges die besser platzierten Trauner und nicht Badminton Mödling als Halbfinalgegner ausgesucht. Und die Wahl sollte sich als die Richtige herausstellen. Nachdem die Trauner während der Saison oftmals ersatzgeschwächt antreten mussten, kamen sie zum Halbfinale mit der kompletten Mannschaft in die Sporthalle des Sacre Coeur. Die Pressbaumer hingegen mussten COVID-19 bedingt auf Emily Wu verzichten, während Carina Meinke erst gerade die Quarantäne hinter sich gelassen hatte und somit wieder einsatzbereit war.

Da das Halbfinale seit 2018 in nur einem Spiel entschieden wird, kommt es bei einem Unentschieden zur Austragung eines Golden Set. Daher wählte Adi Pratama eine Aufstellung um möglichst zu Beginn in Führung zu gehen und eine Entscheidung im regulären Spiel zu ermöglichen. Während es den Pressbaumern in allen 3 Finalspielen der letzten Saison gegen Traun nicht gelungen war das 1. Herrendoppel zu gewinnen, spielten Adi Pratama und Iskandar Zulkarnain als stärkstes Pressbaumer Doppel am Samstag gegen die stärkste Trauner Paarung Jürgen Koch / Collins-Valentine Filimon. Nachdem die Pressbaumer den ersten Satz klar dominierten und mit 21:10 für sich entschieden, steigerten sich die Trauner in Satz 2, aber Adi und Iskandar behielten die Nerven und sorgten mit 21:19 und im 2. Satz für die verdiente 1:0 Führung.

Als zweites Spiel wurde das Damendoppel ausgetragen. Da Emily Wu nicht einsatzbereit war, standen erstmals Carina Meinke und Tanya Ivanova gemeinsam auf dem Platz. Sie trafen auf die beiden Traunerinnen Florentina Constantinescu und Conny Ertl, die den Traunern im entscheidenden Finalspiel der letzten Saison noch einen wichtigen Punkt gesichert hatten. Aber Carina und Tanya zeigten in ihrem ersten gemeinsamen Auftreten eine durchwegs prima Leistung, wobei sie die Traunerinnen in beiden Sätzen vor allem zum Schluss zu Fehlern zwangen. So konnten sie sich über einen überzeugenden 2-Satzsieg (21:17, 21:18) freuen und bescherten dem Pressbaumer Team mit der 2:0 Führung einen perfekten Start ins Halbfinale.

Als drittes Spiel stand dann das 1. Herreneinzel auf dem Programm. Und es war nicht nur von hochklassigen Ballwechseln geprägt, sondern auch an Spannung nicht zu überbieten. Iskandar Zulkarnain stand dem Trauner Wolfgang Gnedt gegenüber, den er im letzten Spiel der Saison noch klar in 2 Sätzen besiegen konnte. Aber da die Trauner Wolfgang Gnedt ins zweite Herrendoppel gestellt hatten, ging er frisch in die Partie, während Iskandar erst gerade das Herrendoppel absolviert hatte. Iskandar geriet auch gleich im ersten Satz in Rückstand, konnte sich dann wieder herankämpfen, aber musste dennoch Satz 1 mit 19:21 verloren geben. Im zweiten Satz war es dann Iskandar der sich eine Führung herausspielte. Und es gelang ihm dann diese auch knapp mit 21:19 zu verteidigen um einen 3. Satz zu erzwingen. Hier stand Iskandar schon mit dem Rücken zur Wand, wehrte aber sogar einige Matchbälle ab, bevor er mit dem 23:21 das Spiel dann doch noch für sich entscheiden konnte. Mit dem 3:0 für Pressbaum war der Einzug ins Finale somit schon zum Greifen nahe.

Als viertes Spiel wurde das Dameneinzel ausgetragen, in dem die Pressbaumer Tanya Ivanova gegen die Traunerin Jenny Ertl aufs Feld schickten. Und nach dem Sieg im Damendoppel spielte Tanya auch im Einzel sehr selbstbewusst. Es gelang ihr die Gegnerin in beiden Sätzen zu kontrollieren und so sorgte sie mit einem 21:17, 21:18 Sieg für die endgültige Vorentscheidung zum Halbfinalsieg.

Als fünfte(s) Disziplin und Spiel stand dann das Mixed-Doppel auf dem Programm. Diesmal traten Adi und Carina gegen die Trauner Kai Niederhuber und Florentina Constantinescu an, die das Mixed im letzten Saisonspiel vor 2 Wochen gegen Adi und Tanya noch gewinnen konnten. Aber die Revanche sollte den Pressbaumern bravourös gelingen. Im ersten Satz konnten die Trauner dem dominierenden Spiel von Adi und Carina noch einigermaßen standhalten, aber im 2. Satz spielten Adi und Carina ihre Überlegenheit zur Gänze aus und feierten mit 21:17, 21:11 einen ungefährdeten 2-Satzsieg und fixierten somit den Pressbaumer Finaleinzug schon vorzeitig nach dem 5. Spiel.

Die weiteren Pressbaumer, Philipp Drexler, Peyo Boychinov und Jan Janostik, kamen daher nicht mehr zum Einsatz, konnten sich aber mit dem gesamten Team über eine mannschaftlich geschlossene und starke Leistung und den großen Erfolg freuen! Wir möchten uns bei allen bedanken, die unser Team während der Saison unterstützt haben und freuen uns auf das Finale gegen den BSC 70 Linz, der das Spiel gegen Badminton Mödling mit 5:3 gewann. Das erste Finalspiel wird am ersten April Wochenende in Linz ausgetragen, bevor es dann am zweiten April Wochenende zum Rückspiel in der Sporthalle des Sacre Coeur in Pressbaum kommen wird. Wir hoffen auf viele Zuschauer, die unsere ASV Pressbaum Mannschaft beim Finale unterstützen werden! 

 Weitere Bilder gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/k8hsUHPBCNoNZGjg9

 

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz