> Zurück

Philip Birker im Finale der Victor Slovenia Future Series 2018

27.11.2018

 Vom 22. bis zum 25. November fanden in Brezice, Slowenien die Victor Slovenia Future Series 2018 statt. Die Pressbaumer Jakob Sorger, Philip Birker und Adi Pratama vertraten Pressbaum bei diesem internationalen Turnier.

 Adi Pratama trat nur im Herreneinzel an und konnte seine ersten 2 Spiele klar gewinnen. Im Viertelfinale traf er auf den Dänen Sebastian Bugtrup und Adi konnte den ersten Satz in der Verlängerung gewinnen. In Sätzen 2 und 3 konnte Adi seine gewohnte Leistung aber nicht mehr abrufen und schied somit aus dem Bewerb aus.

 Jakob und Philip traten beide im Mixed  an, Jakob mit der Deutschen Paula Kick und Philip mit Katharina Hochmeir aus Ohlsdorf. Jakob konnte sein erstes Spiel mit Paula Kick gegen eine Slowenische Paarung gewinnen, allerdings musste er im zweiten Spiel gegen die Franzosen Louis Ducrot/ Candice Lesne eine 2-Satz Niederlage einstecken. Philip und Katharina traten im ersten Spiel gegen die Dänische Paarung Gram/ Pilgaard an und zogen nach 3 knappen Sätzen in Runde 2 ein. Auch im 2. Spiel blieben Philip und Katharina diesmal in 2 Sätzen erfolgreich, in denen sie die an 2 gesetzten Italiener Strobl/ Garino ausschalteten und somit ins Viertelfinale einzogen. Dort trafen sie auf die Slowenen Ivanic/Salehar, die nach harter Gegenwehr über drei knappe Sätze den Einzug von Philip und Katharina ins Halbfinale nicht verhindern konnten. Im Halbfinale warteten dann die Franzosen Ducrot/Lesne, die leider auch Philip und Katharina in 2 Sätzen schlagen konnten. Dennoch ein sehr guter 3. Platz für die Beiden!

 

 Im Herrendoppel trat Philip mit Partner Dominik Stipsits (Mödling) an und aufgrund ihrer Setzung auf 1 erhielten sie in Runde eins ein Freilos.  Im ersten Spiel wartete die starke Paarung Krapez/Spoljarec, die sie mächtig forderten und erst im dritten Satz in der Verlängerung konnten Philip und Dominik das Spiel für sich entscheiden und somit ins Viertelfinale einziehen. Nach einem klaren 2-Satzsieg gegen die Dänen Butrup/Holm war der Weg geebnet ins Halbfinale, wo die Paarung Abildgaard (Dänemark)/Ismanto (Indonesien) wartete. Wieder mussten Philip und Dominik über 3 Sätze gehen, sie entschieden den dritten Durchgang aber klar für sich und zogen erstmals in ein Finale ein. Im Spiel gegen die Dänen Oliver Gram/Mads Thøgersen blieben sie dann knapp in 2 Sätzen unterlegen, freuten sich aber über den 2. Platz bei den Slovenia Future Series 2018.

 Wir gratulieren zu den tollen Erfolgen!