> Zurück

Pressbaum verliert unglücklich gegen Wolfurt, siegt auswärts gegen Mödling

28.01.2019

 Am Wochenende vom 26./27. Januar 2019 wurde die zweite Doppelrunde der Badminton Bundesliga ausgetragen. Der ASV Pressbaum empfing am Samstag daheim den zweitplatzierten UBSC Wolfurt und musste am Sonntag auswärts beim Lokalrivalen in Mödling antreten. Es wurden zwei spannende Spiele erwartet! Beim Heimspiel gegen Wolfurt kam auch zum ersten Mal vor eigenem Publikum der Neuzugang des ASV Pressbaum, Andrei Adistia aus Indonesien zum Einsatz. Nach dem großen Verlust von Antonia Meinke und Chee Tean Tan, sollte Andrei Adistia dabei helfen trotzdem beim Kampf um die Meisterschaft mitzureden.

 Dennoch probierte Adi Pratama im Spiel gegen Wolfurt wieder einige neue Varianten aus. Im ersten Herrendoppel spielte er mit seinem Jugendfreund Andrei Adistia gegen Bajuk/Sedlmayer und man sah gleich, dass das Spiel eine klare Angelegenheit für die Pressbaumer werden würde. Dagegen mussten sich die Pressbaumer Jakob Sorger und Steven Stallwood im zweiten Herrendoppel gegen Nichterwitz/Meusburger leider in 2 Sätzen zu jeweils 21:16 geschlagen geben. Das anschließende Damendoppel von Carina Meinke und Nina Sorger brachte dann wesentlich mehr Spannung und die beiden jungen Pressbaumerinnen konnten den Routiniers aus Wolfurt einen Satz abringen, aber blieben im dritten Satz leider doch noch unterlegen. Adi Pratama sorgte dann aber im 1. Herreneinzel abermals für den Ausgleich, in dem er den Nationalspieler Leon Seiwald klar in 2 Sätzen dominierte. Im 2. Herreneinzel setzte Adi Pratama zur Probe den Doppelspezialisten Andrei Adistia ein, aber der junge Wolfurter Kilian Meusburger zeigte ihm trotz hartem Kampf seine Grenzen im Einzel auf. Somit ging Wolfurt erneut in Führung. Im Gegensatz zum Hinspiel in Wolfurt hatte Dimitria Popstoykova gegen Raphaela Winkler diesmal mehr Schwierigkeiten und benötigte 3 Sätze um das Spiel wieder zum 3:3 auszugleichen. Die letzten beiden Spiele verliefen dann beide sehr unglücklich für Pressbaum. Jun Mai musste sich trotz sehr gutem Spiel vor allem im ersten Satz des dritten Herreneinzel Jan Sedlmayr in 3 Sätzen geschlagen geben. Im abschließenden Mixed traten für Pressbaum wieder Steven Stallwood und Dimitria Popstoychova gegen das neu formierte Wolfurter Mixed Seiwald/Baldauf an. Am Ende eines hochklassigen Mixed konnten die Wolfurter den dritten Satz ganz knapp für sich entscheiden und somit den 5:3 Sieg fixieren.  

Hier gibt es weitere Bilder vom Spiel gegen Wolfurt: https://photos.app.goo.gl/xqEfWePkHZuA74n86

 

 Am Sonntag reiste der ASV Pressbaum dann nach Mödling, die am Vortag dem Tabellenführer Traun ein 4:4 abgetrotzt hatten. Trotzdem variierte Adi Pratama abermals mit der Aufstellung, wählte aber diesmal eine weniger riskante Variante. Im ersten Herrendoppel setzte er Andrei Adistia mit Steven Stallwood gegen das Mödlinger Topdoppel Graßmück/Stipsits ein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im 1. Satz, den sie nur knapp mit 22:20 gewinnen konnten, blieben die Pressbaumer dann im zweiten Satz immer klar vorne und konnten so in 2 Sätzen gewinnen. Das zweite Herrendoppel von Adi Pratama und Vladimir Vangelov gestaltete sich dann deutlich schwieriger. Nach gewonnenem 1. Satz konnten die Mödlinger Rudolf/Milic den zweiten Satz für sich entscheiden, bevor die Pressbaumer im dritten Satz die 2:0 Führung erspielten. Als 3. Spiel wurde das Dameneinzel von Dimitria Popstoykova gegen Katrin Neudolt ausgetragen und wieder ging es über 3 Sätze. Während die Pressbaumerin den 1. Satz knapp in der Verlängerung verlor, gewann sie die beiden weiteren Sätze recht sicher und stellte so auf 3:0. Adi Pratama hatte dann im 1. Herreneinzel ähnlich viele Mühe mit dem Mödlinger Luka Milic, konnte die Partie aber nach 3 Sätzen dennoch für sich entscheiden und somit sogar auf 4:0 erhöhen. Das Mixed folgte und hier trat zum ersten Mal Andrei Adistia mit Dimitria Popstoykova gegen das Mixeddoppel aus Mödling Graßmück/Schiester an. Aber die Mödlinger standen von Anfang an auf verlorenem Posten und mussten eine deutliche Niederlage hinnehmen, womit Pressbaum schon als Sieger feststand. Aber die Mödlinger kamen nochmal zurück.

 Im zweiten Herreneinzel spielte Jun Mai gegen den jungen Nicolas Rudolf, der auch schon im Spiel gegen Traun aufgetrumpft hatte. Das Spiel verlief lange Zeit offen, aber dennoch konnte Rudolf in 2 Sätzen den ersten Punkt für Mödling holen. Das dritte Herreneinzel spielte dann erstmals Steven Stallwood für Pressbaum gegen Dominik Stipsits. Steven brauchte einen Satz um sich im Einzel zurechtzufinden, aber im 2. Satz forderte er Stipsits deutlich, bevor er sich in 2 Sätzen geschlagen gab. Somit stand es 5:2 für Pressbaum und das abschließende  Damendoppel konnte nur mehr das Ergebnis unwesentlich beeinflussen. Carina Meinke und Nina Sorger spielten beherzt auf und unterlagen im ersten Satz nur knapp Neudolt/Schiester, aber sie konnten den zweiten Satz nicht gewinnen und somit den dritten Punkt für Mödling nicht verhindern.

 Da am Wochenende sowohl Traun in Mödling wie auch Wolfurt in Kärnten Punkte liegen ließen, hat sich an der Tabellensituation nicht viel verändert. Die Pressbaumer können aber schon im nächsten Spiel den Platz im Oberen Play-Off fixieren.

Hier gibt es weitere Bilder vom Spiel gegen Mödling: https://photos.app.goo.gl/KBiPkdJPSKHG97j7A