> Zurück

Pressbaum siegt nach dramatischen Spiel im 1. Finale gegen Traun auch im Golden Set

14.04.2019

 Am Sonntag, den 14. April 2019 kam der regierende Mannschaftsstaatsmeister ASKÖ Traun zum 1. Finalspiel in der Badminton Bundesliga ins Sacre Coeur nach Pressbaum. Da dem ASV Pressbaum der Doppelspezialist Andrei Adistia für das Finale nicht mehr zur Verfügung steht, waren die Trauner für das Spiel leicht zu favorisieren. Aber die Pressbaumer wollten sich dennoch den Traum vom Finalsieg nicht verderben lassen und traten selbstbewusst im 1. Finale auf, großartig unterstützt durch das zahlreich angereiste Heimpublikum das jeden Punkt bis zum letzten Ballwechsel feiern durfte. Auch rief Gerhard Volk zu Beginn der Partie wieder in Erinnerung, dass die Saison ja für die Pressbaumer mit dem schweren Schicksalsschlag begann, Antonia Meinke und Chee Tean Tan zu verlieren.

  Für das 1. Herrendoppel stellte Adi Pratama gegen Traun Philip Birker und Steven Stallwood auf, die sich mit den vielfachen Staatsmeistern im HD Koch/Zauner messen durften. Die Pressbaumer gestalteten das ganze Spiel über offen auf Augenhöhe, aber im entscheidenden Moment behielten die Trauner die Oberhand und siegten in 2 knappen Sätzen. Für das zweite Spiel, das Damendoppel, traten wieder die Pressbaumerinnen Carina Meinke und Nina Sorger an, die Trauner schickten ihr stärkstes Doppel aufs Feld, Lisa Heidenreich und Floprentina Constantinescu. Im ersten Satz waren die Trauner klar überlegen, aber in Satz 2 konnten Nina und Carina den beiden Trauner mehr Gegenwehr bieten, dennoch konnten sie die Niederlage nicht vermeiden. Somit lag Pressbaum in Spielen mit 0:2 zurück!

 Im 1. Herreneinzel standen sich dann – wie in dieser Saison schon zum wiederholten Male - Adi Pratama und Wolfgang Gnedt gegenüber. Im ersten Satz konnte Adi auch wie immer eine schnelle Führung herausspielen, aber zum Ende wurde es nur ein knapper Satzerfolg. Im 2. Satz spielte Adi wie komplett ausgewechselt und musste den Satz mit 9:21 abgeben. Die Entscheidung musste also im dritten Satz erfolgen. Und nach anfänglichem Rückstand sah es nicht gut aus, aber Adi kämpfte sich zurück und beendete das schon vorentscheidende Spiel am Ende in der Verlängerung mit 23:21 für sich. Das anschließende Dameneinzel von Dimitria Popstoykova gegen Lisa Heidenreich war ebenfalls sehr spannend, aber Dimitria konnte das Spiel in zwei Sätzen knapp aber kontrolliert gewinnen. Somit glich Pressbaum zum 2:2 aus!

 Im fünften Spiel, dem Mixed, traten wieder die Pressbaumer Steven Stallwood und Dimitria Popstoykova gegen die beiden Trauner Peter Zauner und Floprentina Constantinescu an. Steven und Dimitria spielten groß auf und dominierten das Spiel jederzeit und erzielten so einen klaren 2-Satzerfolg, womit Pressbaum nun mit 3:2 in Führung ging! Die Führung währte aber nur kurz, da Jun Mai im zweiten Herreneinzel gegen Collins-Valentine Filimon chancenlos blieb und sich in 2 Sätzen geschlagen geben musste. Fürs dritte Herreneinzel trat diesmal Philip Birker für Pressbaum an, die Trauner schickten Jürgen Koch aufs Feld. Der Routinier Koch zeigte dem Doppelspieler Philip im 1. Satz auch gleich seine Grenzen auf. Aber im zweiten Satz kam Philip immer besser ins Spiel und  konnte diesen mit 21:17 für sich entscheiden. Im dritten Satz lag Philip gleich einige Punkte zurück, aber kämpfte sich dann wieder heran und die Hoffnung keimte auf, dass er die große Überraschung doch noch schaffen könnte. Aber am Ende siegte die Routine und Pressbaum lag wieder mit 3:4 im Rückstand. Im letzten Spiel – dem 2. Herrendoppel - musste also unbedingt ein Sieg her um zumindest die Chance auf den goldenen Set im 1. Finale zu wahren. Das 2. Herrendoppel wurde von Adi Pratama und Stefan Ratheyser bestritten, denen die Trauner Gnedt/Filimon gegenüber standen. Und hier hatte Stefan seinen großen Auftritt. An der Seite von Adi ließen die Beiden den Traunern keine Chance und siegten mit 21:15, 21:10 in 2 klaren Sätzen. Somit stand es 4:4 und wie schon im Halbfinale musste das Spiel im goldenen Set entschieden werden!

  Nachdem beide Mannschaften 2 der 5 Disziplinen gestrichen hatten, fiel die Entscheidung für den goldenen Set auf das Herrendoppel. Die Trauner schickten wie erwartet Jürgen Koch und Peter Zauner aufs Feld, die im ersten HD schon erfolgreich waren. Die Pressbaumer warteten mit einer kleinen Überraschung auf, als Adi Pratama und Stefan Ratheyser aufs Spielfeld gingen. Und das Spiel war nichts für schwache Nerven!! Adi und Stefan begannen sehr stark und dominierten das Spiel fast bis zum Schluss, hatten sogar schon 2 Matchbälle. Dann aber kamen die Trauner zurück und hatten es selbst in der Hand einen Matchball zu verwandeln. Doch Stefan und Adi behielten die Nerven und konnten den Satz am Ende mit 25:23 für Pressbaum entscheiden!!

 Die Freude hatte keine Grenzen und der erste Schritt zum Traum der Meisterschaft war getan!  Jetzt gilt es für die Pressbaumer sich auf das Rückspiel in Traun am 27. April vorzubereiten um möglicherweise noch einmal zu überraschen und den Titel nach Pressbaum zu holen.  

Hier gibt es weitere Bilder vom Spiel gegen Traun: https://photos.app.goo.gl/9NreBm5ufyAG676v8