> Zurück

ASV Pressbaum muss sich 5:3 Sieg gegen Kärnten schwer erkämpfen

10.11.2019

 Beim Auswärtsspiel in Klagenfurt gegen den Tabellenletzten ASKÖ Kelag Kärnten hatte sich der ASV Pressbaum etwas mehr erhofft. Aber am Ende musste sich der ASV Pressbaum mit einem schwer erkämpften 5:3 Sieg gegen beherzt aufspielende Kärntner zufriedengeben.

 Die Pressbaumer reisten ohne Marija Sudimac zur 4. Runde an, und auch Adi Pratama war im Einzel noch nicht einsetzbar. Daher wählte Adi Pratama wieder eine etwas veränderte Aufstellung. Im ersten Herrendoppel trat das neu zusammengestellte Doppel mit Miha Ivanic und Peyo Boychinov gegen die Kärntner Martin Cerkovnik und Miha Ivancic an. Nachdem die Pressbaumer den ersten Satz gewannen und im zweiten Satz auch in Führung waren, verletzte sich Peyo Boychinov und konnte nur noch unter Schmerzen weiterspielen. Somit drehte sich das Spiel noch und die Kärntner konnten die Partie eher überraschend in 3 Sätzen gewinnen. Parallel hatten Adi Pratama und Jakob Sorger im 2. Herrendoppel keine Mühe gegen die jungen Kärntner Luca Froschauer und Emanuel Kraiger in 2 Sätzen zu gewinnen. So stand es nach den Herrendoppeln schon ausgeglichen 1:1. Im anschließenden Damendoppel kontrollierten dann Carina Meinke und Nina Sorger das Spiel gegen Jenny Ertl und Denise Hofer und holten so ihren ersten gemeinsamen Sieg in dieser Saison. Wie schon gegen Mödling trat Miha Ivanic wieder im ersten Herreneinzel an und ließ seinem Gegner Miha Ivancic nicht die Spur einer Chance. Nach 2 Sätzen mit 21:11 und 21:7 holte er den dritten Punkt für Pressbaum. Somit schien in den Einzeln alles nach Plan zu laufen. Allerdings änderte sich das im 2. Herreneinzel wieder. Philipp Drexler verlor gleich den ersten Satz gegen Martin Cerkovnik. Im zweiten Satz überzeugte Philipp dann mit 21:14 und glich aus, aber der dritte Satz war geprägt von Fehler und ging so wieder verloren. Damit stand es nur mehr 3:2 für Pressbaum und die Chance für Pressbaum aus Kärnten 4 Punkte mitzunehmen war dahin. Aber im nächsten Spiel wurde es noch dramatischer. Dimitria Popstoykova verlor ebenfalls den ersten Satz knapp gegen Jenny Ertl, bevor sie überzeugend den 2. Satz mit 21:10 gewann. Im dritten Satz kontrollierte Dimitria das Spiel und lag bis 19:16 ständig in Führung. Dann aber vergab sie die Chance das Spiel zu gewinnen und musste sich stattdessen im der Verlängerung 22:24 geschlagen geben. Der Ausgleich zum 3:3!

 Zur gleichen Zeit spielte Peyo Boychinov gegen den an sich klar schwächer einzuschätzenden Luca Froschauer im 3. Herreneinzel. Mit nur noch beschränkten Möglichkeiten gab Peyo den ersten Satz knapp mit 19:21 ab und überlegte wohl das Spiel abzubrechen. Aber nach der Niederlage von Dimitria im Dameneinzel verdrängte Peyo den Schmerz und spielte seine technische Überlegenheit aus. Zur Freude der gesamten Pressbaumer Mannschaft entschied er die beiden folgenden Sätze klar für sich und holte somit den vierten Punkt für Pressbaum. Das letzte Spiel, das Mixed, war nur noch Formsache, da Adi Pratama und Dimitria Popstoykova gegen die Kärntner Nachwuchsspieler Haolei Zhang und Alina Kopetzky haushoch favorisiert waren und auch ohne Anstrengung klar in 2 Sätzen gewinnen konnten.

 So konnte der ASV Pressbaum zwar nicht die erhofften 4 Punkte holen, aber der Sieg war wichtig um weiterhin alle Chancen auf einen Spitzenplatz am Ende der Saison zu wahren. Da auch Mödling in Feldkirch nur 6:2 gewann und Wolfurt daheim die Mannschaft aus Traun besiegen konnte, bleibt der ASV Pressbaum bis auf Weiteres als einziges Team ohne Niederlage auf Platz 3. Zum abschließenden Spiel in der Hinrunde wird der ASV Pressbaum am 1. Dezember nach Feldkirch reisen.

 

Hier gibt es einige weitere Bilder zum Spiel: https://photos.app.goo.gl/3Gv8w8QxGxZwAPJv8