> Zur├╝ck

Pressbaum verteidigt mit 5:3 Sieg in Linz die Tabellenf├╝hrung

07.11.2021

 Nach dem überzeugenden Sieg gegen Feldkirch reiste der ASV Pressbaum-Badminton eine Woche später zum zweiten Auswärtsspiel nach Linz. Das Spiel versprach wesentlich spannender zu werden, konnten die Linzer doch im ersten Spiel dem Rekordmeister aus Traun ordentlich Paroli bieten. Anders als in Traun stand den Linzer im Spiel gegen Pressbaum auch ihre Nr. 1 bei den Herren, Miha Ivanic, zur Verfügung. Aber auch die Pressbaumer Mannschaft konnte im zweiten Spiel wieder von Mannschaftsführer Adi Pratama komplettiert werden. Dementsprechend erhofften sich die Pressbaumer auch den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

  Fürs erste Herrendoppel spielte Adi Pratama mit seinem bewährten Partner Peyo Boychinov und sie konnten den ersten Satz gegen Miha Ivanic / Igor Cimbur klar mit 21:11 für sich entscheiden. Dann schlichen sich aber plötzlich viele Fehler ein und überraschend ging Satz 2 mit 19:21 an die Linzer. Aber Satz 3 war dann wieder eine klare Sache für die Pressbaumer, die mit 21:9 den ersten Punkt für Pressbaum holten. Weniger spannend machten es Iskandar Zulkarnain und Philipp Drexler im 2. Herrendoppel gegen Gasper Krivec und Jaka Ivancic. Mit 21:15, 21:14 feierte sie einen ungefährdeten 2-Satzsieg, der den gewünschten, optimalen Start ins Spiel garantierte. Ganz anders verlief das Damendoppel, in dem die Linzer Damen Petra Polanc / Matea Cica eher favorisiert waren. Zudem erwischten Nina Sorger und Carina Meinke nicht ihren besten Tag und so mussten sie eine deutliche 2-Satzniederlage einstecken, die den Anschlusspunkt zum 2:1 bedeutete.

 Das erste Herreneinzel gaben die Linzer dann ohne Spiel verloren, da Miha Ivanic nach seiner Verletzung noch nicht wieder vollständig belastbar war. Somit brauchte sich Pressbaum’s neue Nr. 1, Iskander Zulkarnain auch im zweiten Spiel nicht besonders anstrengen um das 3:1 für sein Team zu erzielen. Das zweite Herreneinzel sollte dann aber wieder spannender und auf dem Platz entschieden werden. Philipp Drexler stand Luka Ban gegenüber, der im Spiel gegen Traun eine ansprechende Leistung gezeigt hatte. In beiden Sätzen konnte sich keiner der beiden Spieler bis kurz vor Satzende eine Führung erarbeiten. Aber unglücklicherweise konnte Luka Ban jeweils die entscheidenden Punkte zum Satzende machen und so mit seinem Sieg für Linz wieder zum 3:2 aufschließen. Da im anschließenden Dameneinzel Petra Polanc klar die Favoritenrolle gegen Emily Wu hatte, war der Ausgleich somit sehr wahrscheinlich. Aber Emily Wu zeigte ein couragiertes Spiel und führte lange im ersten Satz, bevor Petra Polanc dann doch noch mit 21:18 die Oberhand behielt. Der zweite Satz ging dann mit 21:11 ebenfalls an die Linzerin, womit ihr der Ausgleich zum 3.3 tatsächlich gelang. Somit mussten die letzten beiden Spiele von den Pressbaumern gewonnen werden, um doch noch mit einem Sieg die Heimreise antreten zu können. Fast zeitgleich starteten zuletzt das 3. Herreneinzel von Jan Janostik gegen Jaka Ivancic, sowie das Mixed von Adi Pratama und Emily Wu gegen Igor Cimbur und Matea Cica. Mannschaftsführer Adi Pratama und Emily Wu starteten furios und lagen schnell mit 11:2 in Führung, zu welchem Zeitpunkt die Linzer überraschend das Spiel abbrachen und verloren gaben. Somit war das 4:3 erreicht und ein Sieg in Reichweite. Erfreulicherweise zeigte Jan Janostik wieder ein sehr überzeugendes Spiel und konnte fast durchgehend in beiden Sätzen eine kleine Führung gegen Jaka Ivancic behaupten, der im Spiel gegen Traun eine starke Leistung gezeigt hatte. Mit dem 2-Satzsieg (21:18, 21:17) holte Jan Janostik den wichtigen 5. Punkt für Pressbaum, womit die Mannschaft den zweiten Sieg im zweiten Auswärtssieg feiern konnte.

 Die beiden weiteren Favoriten auf den Meistertitel, Traun und Mödling konnten ihre Spiele ebenfalls gewinnen. Mödling siegte in Vorarlberg gegen Feldkirch mit 6:2, und Traun reiste ebenfalls nach Vorarlberg und gewann gegen Wolfurt mit 5:3. Somit bleibt der ASV Pressbaum nach 2 Spielen mit einem Punkt Vorsprung weiterhin an der Tabellenspitze, gefolgt von Mödling und Traun.

 In zwei Wochen kommt es dann zum ersten Heimspiel der Pressbaumer am Samstag, den 20. November 2021 um 15:00 Uhr im Pressbaumer Sacre Coeur gegen den UBSC Wolfurt. Und am Sonntag, den 21. November 2021 trifft der ASV Pressbaum im Niederösterreich-Derby auf Badminton Mödling. In beiden Spielen wird sicher hochklassiges Badminton geboten. Also kommt und unterstützt unser Team!!

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz