> Zurück

ASV Pressbaum ist Herbstmeister in der 1. Badminton Bundesliga

19.12.2021

 Am Wochenende empfing der ASV Pressbaum den Vorjahresmeister aus Traun und hatte sich auf ein spannendes Spiel eingestellt. Nachdem die Trauner aber ohne 3 ihrer Stammspieler angereist waren, wurde schnell deutlich, dass sie eine deutliche Niederlage einstecken mussten. Neben Collins Filimon und Florentina Constantinescu fehlte auch der Neuzugang Christian Lind Thomsen. Auf Pressbaumer Seite standen außer Nina Sorger alle sieben Stammspieler zur Verfügung. Somit rechneten sich die Pressbaumer unter Umständen sogar 4 Punkte aus, die für Siege mit 7:1 oder 8:0 vergeben werden.

 Entsprechend stellte Adi Pratama die Mannschaft so auf, dass möglichst viele Spiele gewonnen werden konnten. Im ersten Herrendoppel spielte Adi selbst mit Iskandar Zulkarnain, auf Trauner Seite standen ihnen Jürgen Koch und Wolfgang Gnedt gegenüber. Das Spiel auf hohem Niveau blieb anfangs durchaus spannend, aber in der zweiten Hälfte des ersten Satzes wurden die Pressbaumer immer dominanter und entschieden diesen mit 21:14 für sich. In Satz 2 überzeugten Adi und Iskandar dann durchgehend und holten mit 21:9 den ersten Punkt für Pressbaum. Peyo Boychinov und Philipp Drexler bekamen es im 2. Herrendoppel mit Kai Niederhuber und dem jungen Elias Spitzhofer zu tun. Wie erwartet hatten die Pressbaumer in diesem Spiel keine Schwierigkeiten die Trauner zu kontrollieren und erzielten mit einem 2-Satzsieg das 2:0 für Pressbaum. Im anschließendem Damendoppel traten für Pressbaum wieder Emily Wu und Carina Meinke an, die im letzten Spiel in Mödling sehr gut harmoniert hatten. Auf Trauner Seite standen Jenny Ertl und Lara Stockinger auf dem Court, die an diesem Tag aber keine Chance haben sollten. Im 1. Satz gelang Carina und Emily mit 21:3 ein toller Start, aber auch im 2. Satz behielten sie jederzeit die Kontrolle und sicherten mit 21:13 den dritten Punkt für Pressbaum.

  Im ersten Herreneinzel trafen dann Iskandar Zulkarnain und Wolfgang Gnedt nach dem ersten Herrendoppel erneut aufeinander. Und auch dieses Spiel wurde auf hohem Niveau ausgetragen und sollte bis zum letzten Punkt spannend werden. Der erste Satz blieb bis kurz vor Ende nahezu ausgeglichen, aber dann gelangen Iskandar die entscheidenden Punkte zum 21:17. Und auch im zweiten Satz konnte man ein hochklassiges und spannendes Spiel verfolgen, das Iskandar dann schon in fast gewohnter Manier mit 21:19 für sich entschied. Im zweiten Herreneinzel traf Peyo Boychinov auf den Trauner Kai Niederhuber, der ihm in der letzten Saison eine bittere Niederlage beigebracht hatte. Und nachdem Peyo den ersten Satz mit 17:21 abgeben musste erschien es so als würde sich das Schicksal wiederholen. Aber in Satz 2 spielte Peyo wesentlich druckvoller und zwang seinen Gegner zu mehr Fehlern und mit 21:16 einen dritten Satz. Danach war dann der Widerstand gebrochen und mit 21:11 holte Peyo den 5 Punkt für Pressbaum. Im darauffolgenden Dameneinzel traf Carina Meinke noch einmal auf die junge Lara Stockinger. Und Carina spielte groß auf. In 2 Sätzen mit 21:3, 21:3 ließ sie keinen Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Damit stand es 6:0 für Pressbaum! Es war dann Jan Janostik überlassen den 4-Punktesieg zu sichern. Er spielte gegen den jungen Elias Spitzhofer, der ihn aber nicht wirklich fordern konnte. Ähnlich wie auch im Dameneinzel gelang Jan ein deutlicher 2-Satzsieg mit 21:6, 21:5. Da das letzte Spiel das Mixed-Doppel von Traun kampflos abgegeben wurde, stand am Ende ein deutlicher 8:0 Sieg zu Buche. Mit diesem Sieg sicherte sich Pressbaum nicht nur den Herbstmeistertitel, sondern auch einen 5-Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Traun für den Beginn der Rückrunde.

 "Der Verlauf der Hinrunde der Saison 2021/22 verlief sehr erfreulich und erfolgreich für uns und wir hoffen die Rückrunde in gleicher Manier fortsetzen zu können. Unser Ziel wieder die Play-offs um den Meistertitel zu erreichen ist somit schon ein gutes Stück näher gerückt.“

 Die Rückrunde beginnt für den ASV Pressbaum mit einem Auswärtsspiel am 8. Januar 2022 in Wolfurt.

 Die nächsten Heimspiele in Pressbaum gibt es dann in einer Doppelrunde am 29. und 30. Januar 2022 gegen die Mannschaften aus Feldkirch und Linz.     

 Weitere Bilder gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/yPfGJ7JV6o5Km39o9

 

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz