> Zur├╝ck

2 Siege am Wochenende bescheren die Tabellenf├╝hrung

15.10.2018

 Am vergangenem Wochenende bestritt der ASV Pressbaum-Badminton in einer Doppelrunde seine ersten Heimspiele der Saison 2018/19 in der Sporthalle des Sacre Coeur. Beide Heimspiele standen ganz im Zeichen der Trauer um die beiden Pressbaumer Antonia Meinke und Chee Tean Tan, zudem am Sonntag auch die Mannschaft aus Kärnten zu Gast war, die auf die beim Unfall schwer verletzte Jenny Ertl verzichten mussten.

Die Pressbaumer BL Mannschaft beim Spiel gegen Kärnten

 Beim Spiel am Samstag gegen Feldkirch waren alle SpielerInnen des ASV Pressbaum anwesend und bewiesen großen Mannschaftsgeist in diesen schweren Stunden. Kenny Wu und Adi Pratama konnten daher erste Varianten in der Aufstellung ausprobieren. Im ersten Herrendoppel trat Adi Pratama mit Vladimir Vangelov gegen U. Turk/A. Turk und es dauerte einen knapp verlorenen Satz bis die beiden richtig ins Spiel fanden. Sätze 2 und 3 dominierten aber die Pressbaumer und konnten so Punkt 1 holen. Das 2. Herrendoppel spielten Steven Stallwood und Philip Birker gegen Steurer/Giesinger und auch in diesem Spiel ging der erste Satz knapp verloren. Aber die jungen Pressbaumer zeigten eine vielversprechende Steigerung und drehten das Spiel noch um nach 3 Sätzen den zweiten Punkt für Pressbaum zu holen. Feldkirch konnte aber im anschließenden Damendoppel auf 1:2 verkürzen, da Nina Sorger und Ema Cizelj die beiden Staatsmeisterinnen Au Yeong/Herbst noch nicht ganz gefährden konnten.

 Als Punktegarant stellte Adi Pratama im 1. Herreneinzel gegen den Nationalspieler Michael Giesinger aber nach zwei sicher gewonnen Sätzen wieder den 2-Punktevorsprung her. Jun Mai spielte im 2. Herreneinzel einen starken ersten Satz gegen Fabian Steurer, musste aber den 2. Satz in der Verlängerung abgeben und so konnte Steurer im 3. Satz den 2. Punkt für Feldkirch holen.  Im nächsten Spiel, dem Dameneinzel, erzielte Dimitria Popstoykova gegen Natalie Herbst einen sicheren 2-Satzsieg und auch Stefan Ratheyser gelang gegen Andreas Bittner ein ungefährdeter Sieg in 2 Sätzen und somit war das Spiel zu Gunsten vom ASV Pressbaum entschieden. Das abschließende Mixed bestritten für Pressbaum wieder Steven und Dimitria und die beiden konnten auch ihr zweites Spiel gegen die Feldkircher U. Turk/Au Yeong in 2 spannenden Sätzen gewinnen. Die PressbaumerInnen freuten sich somit über den ersten Sieg der neuen Saison!

 Am Sonntag stand das hochemotionale Spiel gegen die Mannschaft aus Kärnten auf dem Programm. Beide Mannschaften bewiesen großen Sportsgeist und zeigten ein spannendes Spiel trotz der Verluste durch den tragischen Autounfall! Für den ASV Pressbaum spielten im 1. Herrendoppel Adi Pratama und Steven Stallwood ihre erstes gemeinsames Doppel und sie konnten Kisyov/Ivancic sicher in 2 Sätzen besiegen. Das 2. Herrendoppel bestritten Philip Birker und Vladimir Vangelov, die allerdings drei Sätze benötigten um Cerkovnik/Spoljarec zu besiegen. Und auch das Damendoppel von Nina Sorger und Ema Cizelj ging an Pressbaum für einen perfekten 3:0 Start. Sie schlugen die beiden Kärntnerinnen Ertl/Spasova sicher in 2 Sätzen.

 Während Adi Pratama im 1. Herreneinzel daraufhin Filip Spoljarec ebenfalls ohne Probleme in 2 Sätzen schlagen konnte, musste Jun Mai im 2. Herreneinzel eine klare Niederlage gegen Blagovest Kisyov einstecken, der somit den ersten Punkt für Kärnten holte. Dimitria konnte dann im Dameneinzel den 5. Punkt und somit den Sieg für Pressbaum einfahren, da sie Conny Ertl, die Schwester der verletzten Jenny, in 2 Sätzen zu jeweils 21:16 bezwingen konnte. Das spannendste Spiel des Tages war das dritte Herreneinzel! Über ca. 60 Minuten kämpfte Philip Birker gegen Martin Cerkovnik, aber nach drei knappen Sätzen konnte der Kärntner den 2. Punkt für seine Mannschaft holen. Das letzte Spiel des Wochenendes bestritten im Mixed wieder Steven und Dimitria und sie blieben wieder unbesiegt. Zwar mussten sie den 2. Satz abgeben, aber Ivancic/Spasova mussten die Überlegenheit im 3. Satz anerkennen. Somit gelang dem ASV Pressbaum der zweite 6:2 Sieg am Wochenende.

 Durch das Unentschieden von Traun gegen Wolfurt bedeutete dies sogar die Tabellenführung nach drei Spieltagen. Aber wichtiger an diesem Wochenende war der Sportsgeist aller Mannschaften, die nach dem schrecklichen Verlust von Antonia und Chee Tean gezeigt haben, dass die Badmintonfamilie zusammenhält. Alle Gedanken galten den Beiden und ihren Angehörigen!

Antonia & Chee Tean bei ihrem letzten Spiel bei den Czech Open

 Der ASV Pressbaum bedankt sich auch auf diesem Wege ganz herzlich für die große Unterstützung durch alle SportlerInnen und Freunde!

Hier gibt es Bilder vom Spiel gegen Feldkirch: https://photos.app.goo.gl/A2VPfGGN46AbXAVz5

Hier gibt es weitere Bilder vom Spiel gegen Feldkirch: https://photos.app.goo.gl/zeNu27sdJhZrxXpW9

Hier gibt es Bilder vom Spiel gegen Kärnten: https://photos.app.goo.gl/NjfGaHjprdBRNbYy5

Hier gibt es weitere Bilder vom Spiel gegen Kärnten: https://photos.app.goo.gl/3mWPwNvsBHwuxVkK8